Oldenstadt/ Uelzen  Höhepunkt war die  mit Spannung erwartete Siegerehrung. Zur alljährlich stattfindenden Damendelegiertenversammlung hatte die Kreisdamenleiterin Sabine Lange in das Schützenhaus der SG Oldenstadt eingeladen. Sie konnte 54 Damen sowie den Präsidenten des KSV Uelzen Friedrich Wollbrandt und die Vize-Präsidenten Jörg Martens und Anette Scharnhop begrüßen. Bei der leitenden Dame des gastgebenden Vereins, Heidi Kaatz, bedanke sie sich für die vorbildliche Zusammenarbeit und die gastlich hergerichtete Kaffeetafel.

In illustrer Runde moderiete Sabine Lange die Veranstaltung. Zu den wesentlichen Tagesordnungspunkten gehörten ihre Referate zu den Themen Vereinsführung und Wettkampfordnung, die von den Anwesenden mit großer Aufmerksamkeit verfolgt wurden.

9. Damendelegiertentag
Geehrte Siegerinnen beim Damendelegiertentag 2017

Die Kreisdamenleiterin Sabine Lange, die im KSV Uelzen die auf Landesebene ausgeschriebenen Fernwettkämpfe betreut, freute sich die platzierten Mannschaften sowie die Einzelschützinnen mit einer Ehrengabe des NSSV auszuzeichnen.

Im Fernwettkampf KK Mix sicherte sich die Mannschaft SV Melzingen I (Ute Friedrichs, Bettina Sauk und Marlies Seifert) in Gruppe 6 den 1. Platz. Als Einzelschützin erreichte Ute Friedrichs (SV Melzingen) mit 861Ring den 7. Platz.

Auch im Fernwettkampf der Damen LG Auflage stehend war eine Mannschaft und zwei Einzelschützinnen erfolgreich: SG Wellendorf II (Christine Klinger, Elisabeth Meyer, Bedrije Bajrami) erreichten in Gruppe 33 mit 2.316 Ring den 1. Platz. In der Damenaltersklasse konnte sich Ute Friedrichs (SV Melzingen) und bei den Seniorinnen B Käthe Wenzel (SK Kirch- und Westerweyhe) platzieren.

Präsident Friedrich Wollbrandt beklagte den Rückgang in den Mitgliederzahlen im KSV Uelzen von 4.045 auf 3.901. Anknüpfend an das Referat der Kreisdamenleiterin forderte er unter anderem die Damen auf, sich besonders um die weibliche Altersgruppe von 16 bis 20 Jahre intensiv zu bemühen und sie zu integrieren, da dieses Klientel stark abwanderungsgefährdet ist. Wollbrandts eindringlicher Appell richte sich an alle Anwesenden sich in der Jugendarbeit zu engagieren, denn nur so könne der Fortbestand der Vereine gesichert werden. Auch Vize-Präsident Jörg Martens ermunterte die Damen, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen.

Im Namen der Anwesenden bedankte sich Sabine Lange bei Präsident Friedrich Wollbrandt, Vize-Präsident Jörg Martens und der Kreisschatzmeisterin Maren Leuschner  für die stetige Bereitschaft, die Interessen der Damen zu unterstützen, mit einem kleinen Präsent.