Emmendorf/ Auch in diesem Jahr bestand wiederum nur geringes Interesse an dem auf Landesebene für alle Klassen  ausgeschriebene Fernwettkampf LG Freihand. Leider meldeten sich bei der Kreisdamenleiterin Sabine Lange, die auch diesen Wettkampf betreute, wiederum nur eine Einzelschützin und eine Mannschaft mit drei Schützen an. Hier schon traditionell alle von der SK Emmendorf.

Platzierte beim Fernwettkampf Luftgewehr mit der Leiterin des Wettkampfes, Sabine Lange

Daher wurde der Wettkampf auf den LG Ständen der SK Emmendorf ausgetragen. Er besteht aus fünf Durchgängen mit jeweils vierzig Schuss pro Schütze bzw. Schützin. In der Zeit Januar bis Mai traf sich in regelmäßigen Abständen die Kreisdamenleiterin mit der Schützin und den Schützen sowie einem Betreuer zu den monatlichen Durchgängen.

In der Landeswertung erreichten im

Herren I Einzel

Pascal Hirschberg mit 1.456 Ringen Platz 22

Florian Hirschberg mit 1.318 Ringen Platz 23

Herren III Einzel

Uwe Diemar mit 1.377 Ringen Platz 8

und in der Mannschaftwertung in der Gruppe 2 Platz 6.

Beim Damen Einzel konnte sich

Lena-Marie Jaerneke mit 1.719 Ringen

im Mittelfeld ihrer Gruppe behaupten

Wie in jedem Jahr erhofft sich S. Lange für den Wettkampf LG Freihand im nächsten Jahr ein größeres Teilnehmerfeld, im Wesentlichen vor dem Hintergrund, dass er voraussichtlich, wie bereits eingangs erwähnt, wieder für alle Klassen ausgeschrieben wird. Es stellte sich die Frage „Wo sind unsere Freihandschützen und Schützinnen, die sich auf Kreis-, Landes- und Bundesebene platzieren konnten?“

Bild und Text: Volker Lange